Auf dem Alpe-Adria-Radweg von Salzburg nach Grado

Hotels ★★★
Österreich & Italien
  • Frühstück
  • 8 Tage / 7 Nächte
  • inkl. Gepäcktransfer zur jeweiligen Unterkunft sowie Karten- und Infomaterial
Reisezeitraum 14.07.2024 - 13.10.2024
pro Person ab 919 €
Reisecode: 9778047
Scribble_Highlight.png

Wusstest Du, dass der Alpe Adria Radweg ca. 410 Kilometer lang ist und dieser vom österreichischen Salzburg in die italienische Gemeinde Grado an der Adria führt? Bei dieser Tour lernst Du die Strecke kennen. Du startest im kaiserlichen Salzburg und erkundest von dort aus berühmte Orte wie die Keltenstadt Hallein. Entlang der Golling fährst Du bis nach St. Johann weiter. Am nächsten Tag radelst Du frisch und munter weiter bis in den Kurort Bad Gastein. Ab Böckstein bringt Dich die Bahn auf die andere Seite der Alpen ins Mölltal. Immer dem Fluss entlang geht die Tour bis ins Drautal und weiter nach Villach. Noch ein paar Tritte ins Pedal und schon bist Du in „Bella Italia“ angekommen. Von Tarvis fährst Du über den gut ausgebauten Radweg weiter nach Udine, bevor Du zu Deinem Ziel in Grado gelangst. Hier kannst Du die Seele baumeln lassen und es Dir am kilometerlangen Sandstrand gemütlich machen.
Täglich legst Du eine Strecke von ca. 35 bis 70 Kilometer zurück. Die mittelschwere Radtour führt großteils über gut ausgebaute Radwege und ruhige Nebenstraßen. Die Route ist als sanft hügelig zu bezeichnen, mit einem anspruchsvolleren Abschnitt von St. Johann ins Gasteiner Tal.

Routencharakter und Anforderungen

  • Tourencharakter
    Mittel (Schwierigkeitsgrad 2 von 4)
    Du radelst vorwiegend auf gut ausgebauten Radwegen und ruhigen Nebenstraßen. Nur wenige Teilstücke führen auch auf stärker befahrenen Straßen oder unbefestigten Wegen. Insgesamt ist die Streckenführung sanft hügelig wobei das anspruchsvollere Stück zwischen St. Johann und dem Gasteiner Tal mit der Bahn überbrückt werden kann.

    Diese Radreise ist ideal geeignet für:
  • Radeinsteiger:innen und Neulinge mit guter Kondition
  • Radfahrer:innen, bei denen paß im Vordergrund steht
  • Gesunde Radfahrer:innen mit Grundkondition

Hinweis: Bitte beachte, dass auch bei diesem Schwierigkeitsgrad „Mittel“ kurze, knackige Anstiege vorhanden sein können.

Reiseverlauf

Tag 1 Anreise • Eigenanreise nach Salzburg. Rest des Tages Zeit zur freien Verfügung. Die Infounterlagen sowie die Leihfahrräder (wenn gebucht) werden für Dich im Hotel hinterlegt.
Tag 2 Salzburg – St. Johann (ca. 65 km) • Hinaus aus Salzburg geht es heute gleich in Richtung Süden. Durch schattige Auen entlang der Salzach radelst Du nach Hallein, einer Keltenstadt, die durch den Salzabbau reich wurde. Vorbei am rauschenden Wasserfall passierst Du Golling und rollst am gut ausgebauten Radweg weiter bis nach St. Johann. Unverkennbar ragen hier die Türme des Pongauer Domes wie zwei Berggipfel empor.
Tag 3 St. Johann – Mölltal (ca. 60 km + Bahnfahrt) • Kurz nach Schwarzach begleitet Dich heute die Gasteiner Ache durch das wild-romantische Gasteiner Tal. Über Dorfgastein und Bad Hofgastein radelst Du in den bekannten Kur- und Wintersportort Bad Gastein am Fuße der Hohen Tauern. Wahrzeichen ist der Gasteiner Wasserfall mitten im Ort, der schon Motiv vieler Maler und Dichter war. Von Böckstein bringt Dich ein Zug der Tauernschleuse in nur 10 Minuten auf die andere Seite der Alpen nach Mallnitz. Wieder im Sattel, genießt Du die rauschende Abfahrt zu Deinem Hotel im Mölltal.
Tag 4 Mölltal – Villach (ca. 70 km) • Zunächst radelst Du heute entlang des Flusses Möll durch beeindruckende Hochgebirgslandschaften. Im Drautal beginnt der sonnige Süden Österreichs. Fast von selbst rollt Dein Fahrrad in leichtem Bergab dem Fluss entlang. Noch ein paar Mal kräftig in die Pedale getreten und schon ist danach Villach erreicht, dessen Herz die entzückende Altstadt mit ihrem südlichen Flair und den gemütlichen „Beisln“ und Restaurants darstellt.
Tag 5 Villach – Tarvis (ca. 35 km) • Bald nach Villach führt Dich der Radweg entlang der Gail in Richtung Italien. „Servus Österreich, Ciao Italia“ heißt es dann an der Grenze. In Tarvis wirst Du dann sogar in drei Sprachen begrüßt. Denn hier leben Österreicher, Slowenen und Italiener seit Jahrhunderten zusammen und alle drei großen europäischen Sprachfamilien (Germanen, Romanen und Slawen) treffen hier direkt aufeinander.
Tag 6 Tarvis – Udine (ca. 60 km + Bahnfahrt) • Auch in Italien ist der Radweg bestens ausgebaut und so radelst Du gemütlich bergab durch das Kanaltal und bewunderst dabei vom Sattel aus die Schönheiten der friulanischen Alpenregion. Am südlichen Ausgang des Kanaltales liegt mit Venzone ein wunderschönes, friulanisches Dorf. Mit der Bahn fährst Du von dort weiter nach Udine. Genieße das „dolce vita“ bei einem Kaffee auf der „Piazza“ oder während eines Bummels durch die Gassen und bewundere dabei die Bauten der späten Gotik und Renaissance.
Tag 7 Udine – Grado (ca. 55 km) • Weite Schilf-Landschaften und kleine Wasserkanäle führen Richtung Golf von Venedig. In der Römerstadt Aquileia, dem sogenannten „Zweiten Rom“, solltest Du jedenfalls einen Stopp einplanen bevor Du Dein Ziel der Reise erreichst. Grado weiß nicht nur durch den ausgedehnten Sandstrand zu begeistern, auch der historische Hafen und die engen Gässchen mit gemütlichen Restaurants versprühen italienisches Flair. Rückgabe der Leihfahrräder (wenn gebucht).
Tag 8 Rückreise • Rückfahrt nach Salzburg/Österreich und individuelle Heimreise.
Hinweis: Entlang der Hauptverkehrsroute über die Tauernautobahn werden mehrere Tunnel saniert, wodurch es auch in der Hauptreisezeit 2024 zu gravierenden Verzögerungen von bis zu drei Stunden kommen kann. Wir bitten Dich, eine eventuelle Verzögerung bei der Planung der Heimreise ab Salzburg zu berücksichtigen.

Sonstiges

Keine Einzelzimmer verfügbar.
Nicht inkludiert: Kurtaxe (zahlbar vor Ort), Parkplatz in Salzburg ca. € 10,- bis ca. € 20,-/Tag (zahlbar vor Ort), öffentlicher Garagen-Parkplatz in Salzburg ca. € 95,-/Woche (keine Reservierung möglich, zahlbar vor Ort).
Hinweis: Bitte gib bei Buchung eines Leih-Fahrrades Deine Körpergröße im Feld „unverbindlicher Kundenwunsch“ an.
Die Reise ist für Kinder ab ca. 12 Jahren geeignet. Die individuellen Konditionen der Kinder sind zu beachten und es liegt in der Verantwortung der Eltern, was sie ihren Kindern zutrauen.
Die Routen sind nicht geführt und finden individuell statt.
Hinweis zum Rücktransfer: Das Gepäck der Gäste wird mit Kleinbus eingesammelt und zu einer Sammelstelle gebracht.
Gäste mit eigenem Rad fahren mit dem eigenen Rad zu der Sammelstelle. Gäste mit Leihrad haben die Möglichkeit, mit dem Leihrad zur Sammelstelle zu fahren.
Programmänderungen aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.
Eigenanreise.
Wenn nicht anders angegeben, gelten die angeführten Inklusiv-Leistungen für alle Reisenden.

Wichtige Information

Bitte beachte, dass es jederzeit zu Abweichungen der beschriebenen Leistungen und Einrichtungen kommen kann (z. B. Verpflegung, etc.). Weitere Informationen erhältst Du direkt vor Ort.

Länderinfo Italien

Diese Reise ist vom 22.02.2024 16:00 Uhr bis 29.08.2024 16:59 Uhr buchbar.
Änderungen an Text und Bild vorbehalten.

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite nutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren.